Bauherrenpreis 2021 an den PORT OF KIEL verliehen

von Ulf Jahnke

Hohe architektonische Qualität: Terminal 28 am Ostseekai

Terminal 28 / Foto: Meike Hansen Archimage


(Kiel, 17. November) Alle drei Jahre verleiht die Landeshauptstadt Kiel den Bauherrenpreis für herausragende Bauwerke im Stadtgebiet. Geehrt werden dabei die zuständigen Bauherr*innen sowie Architekt*innen. Am Dienstag, 16. November, wurde diese Auszeichnung bereits zum neunten Mal vergeben. Für den Bauherrenpreis 2021 waren insgesamt acht Bauprojekte nominiert. Der Beirat für Stadtgestaltung wählte daraus die Erweiterung des Kreuzfahrtterminals (Terminal 2) am Ostseekai als Sieger aus. Baudezernentin Doris Grondke überreichte gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Beirats für Stadtgestaltung, Julian Weyer, die Plakette an Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer der Seehafen Kiel GmbH & Co. KG, und das Architekturbüro eins:eins architekten Hillenkamp & Roselius aus Hamburg. Baudezernentin Doris Grondke betont die hohe architektonische Qualität des Gebäudes: „Damit hat der Seehafen als Bauherrin wirklich Vorbildliches geleistet. Der Bauherrenpreis hat auch diesmal gezeigt, dass es in Kiel viel Raum und viele Ideen für hochwertige Architektur gibt. Mit der Verleihung setzen wir ein starkes Zeichen für die Baukultur in unserer Stadt.“

Die Auswahl des Siegergebäudes begründete die Jury damit, dass der Erweiterungsbau des Kreuzfahrtterminals am Ostseekai ein mutiges, außergewöhnlich attraktives Gebäude darstelle, das dem Anspruch des maritimen Kiels vollauf gerecht werde: „Seine zeichenhafte, identitätsstiftende Architektur wird der besonderen, weithin sichtbaren Lage an der Förde in vorbildhafter Weise gerecht. Das Gebäude vermag sich mit dem benachbarten Terminal 27 zu einem Ensemble zu verbinden, ohne den eigenständigen architektonischen Charakter zu verlieren.“ Die Jury lobt weiterhin die „Fassadenidee mit mehreren Bändern unterschiedlicher Materialität, aus denen sich Brüstungen, Decken- und Dachränder entwickeln und die sich um das Gebäude und den Zwischenbau in unterschiedlicher Ausprägung herumziehen.“ Gewürdigt werden zudem die Verbindung der beiden Terminals sowie die für die Öffentlichkeit und die Kreuzfahrtpassagier*innen über eine großzügige Freitreppe zugängliche offene Terrasse.

Verleihung des Bauherrenpreises 2021 (im Bild von links):
- Julian Hillenkamp und Christoph Roselius, eins:eins Architekten
- Doris Grondke, Baudezernentin der Landeshauptstadt Kiel
- Dr. Dirk Claus, Bauherr und Geschäftsführer PORT OF KIEL
- Julian Weyer, Vorsitzender des Beirats für Stadtgestaltung

 

Zurück