• Häfen &Terminals

    Die modernen Fährschiffe der Skandinavien-Linien prägen das Erscheinungsbild Kiels im Stadthafen. Der größte Kieler Hafenteil liegt auf dem Ostufer der Förde. Hier sind die Fährverkehre nach Russland und in die baltischen Staaten konzentriert. 2014 wurde das neue Passagierterminal für Kreuzfahrer an Liegeplatz 1 eröffnet.

    Auf den Folgeseiten finden Sie mehr Informationüber die folgenden Terminalanlagen:

    Kreuzfahrtschiff in Kieler Förde
    Überblick Hafenteile, Foto: Peter Lühr
  • Stadthäfen

    Norwegenkai

    Der Norwegenkai zählt zu den besten Terminalanlagen an der deutschen Küste. Von hier verkehrt täglich die einzige direkte Fährverbindung zwischen Deutschland und Norwegen.

    Die im Jahr 2012 abgeschlossene Erweiterung der Terminalbetriebsfläche wurde mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

     

    sowie mit Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRU) gefördert. 

    Kapazität
    Max. Tiefgang
    RoRo-Anleger
    Landgänge
    Fläche gesamt
    ISPS-Zertifikat
    Terminalübersicht

       

    2.500 Passagiere
    bis 9 m
    2
    2
    45.000 m2


    Norwegenkai Luftbild
    Jetzt hier klicken und Terminal Tour machen!
  • Stadthäfen

    SCHWEDENKAI

    Tägliche Abfahrten nach Göteborg mit den großen kombinierten Fähren der Stena Line vom 2010 neu errichteten Terminal Schwedenkai bieten optimale Möglichkeiten.

    Über Nacht werden die Zielmärkte in Skandinavien erreicht. Kurze Wege innerhalb des Terminals zu allen anderen Verkehrsträgern sowie die Trennung Fahrgast- und Ladungs- abfertigung schaffen beispielhafte

     

    Bedingungen. Der direkte Gleisanschluss ermöglicht direktes Umladen der Frachteinheiten von Schiene auf Schiff.

    Kapazität
    Max. Tiefgang
    Kailänge
    RoRo-Anleger
    Fläche gesamt
    ISPS-Zertifikate
    Terminalübersicht

       

    3.000 Passagiere
    bis 9 m
    720 m
    2
    64.000 m2

     

     

     

    Schwedenkai Luftbild
    Jetzt hier klicken und Terminal Tour machen!
  • Stadthäfen

    Ostseekai

    Der Cruise Terminal Ostseekai im Herzen der Innenstadt zählt zu den leistungsstärksten und modernsten Terminals an der deutschen Küste. Designed für die hohen Ansprüche der heutigen Kreuzfahrtschiffe und ihrer Gäste bietet das Terminal helle und moderne Check-In-Bereiche mit komfortablen Wartezonen sowie eine großzügige Gepäckabfertigung.

     

    Der Ostseekai bedient sowohl kleine, als auch die ganz großen Kreuzfahrtschiffe.

    Kapazität
    Max.Tiefgang
    Liegeplätze
    Kailänge
    Landgänge

       

    6.000 Passagiere
    9,5 m
    2
    285 m & 355 m
    2

    Terminalübersicht   Etagenübersicht
    ISPS-Zertifikat

    Ostseekai Luftbild
    Jetzt hier klicken und Terminal Tour machen!
  • Cargo- & Logistikzentrum

    Ostuferhafen

    Der Ostuferhafen ist das Fracht- und Logistikzentrum an der Kieler Förde. Im größten Kieler Hafenteil sind die Fährverkehre nach Russland und in die Baltischen Staaten konzentriert. Mit 6 Liegeplätzen, LoLo- und RoRo-Anlagen sowie dem intermodalen Terminal bietet der Ostuferhafen die Möglichkeit zum trimodalen Umschlag mit Freilagerflächen, Lagerhallen und Servicegebäuden.

     

    Max. Tiefgang
    Kailänge
    Gesamtfläche
    Lagerhallen
    Silos
    RoRo-Anlieger

     

    11,5 m
    1.700 m
    500.000 m2
    26.500 m2
    120.000 m2
    6

    2 Krane bis 140 t Tragkraft
    RTG-Kran bis 45 t Tragkraft
    Gleisanschluss/KV-Terminal
    ISPS-Zertzifikat
    Terminalübersicht

     

    Luftbild Ostuferhafen
    Ostuferhafen, Foto: Peter Lühr
  • Kreuzfahrtliegeplatz NR. 1

    Am 02. Juni 2014 wurde der neue Kreuzfahrtliegeplatz Nr. 1 in Kiel eröffnet.

    Die Außenflächen, die Gepäckhalle und der moderne lichtdurchflutete Passagier-Pavillon mit Blick auf die Kieler Förde bieten ausreichend Platz für die Abfertigung großer Schiffe.

    Beste Bedingungen - sowohl nautisch, wie auch operativ.

     

    Passagierkapazität
    Kailänge
    Max. Tiefgang
    Kaihöhe
    Landgang
    Wartebereich
    Gepäckfläche
    Parkplätze
    ISPS-Zertifiziert
    Entfernung Innenstadt
    ISPS-Zertzifikat
    Terminalübersicht

       

    4.000
    395 m
    9,5 m
    4,95 m
    mobil
    1.300 m2
    2.500 m2
    ja
    ja
    8 km
     

     

    Kreuzfahrtliegeplatz Nr. 1, Animation
    Jetzt hier klicken und Terminal Tour machen!
  • Kanalhäfen

    SCHEERHAFEN

    Im Stadtteil Wik - am Eingang des Nord-Ostsee-Kanals, der meistbefah- renen künstlichen Wasserstraße der Welt - gelegen, befindet sich der Scheerhafen.

    Die Kaianlage dient dem Umschlag von Baustoffen und ist ideal für die Abfertigung von selbst löschenden Massengutschiffen geeignet.

     

    Maximaler Tiefgang
    Kailänge
    Freilager

       

    10,5 m
    375 m
    8.000 m2

    ISPS-Zertifikat
    Terminalübersicht

    Scheerhafen Luftbild
    Scheerhafen, Foto: Peter Lühr
  • Kanalhäfen

    Nordhafen

    Der Nordhafen, in direkter Nähe der Holtenauer Schleuse, ist ein maritimes Gewerbegebiet. Die trimodale Anlage ist für alle Verkehrsträger hervorragend angebunden.

    Der schnelle Zugang zu den Autoba- hnen sowie der Gleisanschluss zählen zu den Standortvorteilen.

     

    Die direkte Lage am Nord-Ostsee- Kanal bietet sowohl Binnen- wie auch Seeschiffen eine problemlose Erreichbarkeit.

    Tiefgang
    Kailänge
    Freilager
    Silos
    Terminalübersicht

      

    bis 9,5 m
    913 m
    16.000 m2
    77.000 m2



    Nordhafen Luftbild
    Nordhafen, Foto: Peter Lühr
weiterweiter zur&uumlck