TUI Cruises übernimmt „Mein Schiff 2“ am Ostseekai

von Ulf Jahnke

Kiel begrüsst Neubau mit der traditionellen Erstanlaufplakette

"Mein Schiff 2" in Kiel / Foto: PORT OF KIEL


(Kiel, 22. Januar 2019) Flaggenwechsel am Ostseekai. Am Dienstag, den 22. Januar 2019, übernimmt TUI Cruises in Kiel die neue „Mein Schiff 2“ von der Meyer Turku Werft. Der Neubau wurde bereits Anfang des Jahres aus dem eisigen Finnland nach Kiel verlegt und traf am 5. Januar am Ostseekai ein. In Kiel erhielt das nahezu fertige Schiff seinen Feinschliff. Gleichzeitig wurde in den vergangenen zwei Wochen die Crew eingeschifft und mit den Abläufen vertraut gemacht. Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer der SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG: „Ich freue mich sehr, dass Werft und Reederei Kiel für die Endausrüstung und Übergabe der neuen „Mein Schiff 2“ ausgewählt haben. Dies unterstreicht einmal mehr die enge vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unserem Hafen.“ Zur offiziellen Begrüßung des Schiffes überreichten Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer und PORT OF KIEL-Geschäftsführer Dr. Dirk Claus direkt im Anschluss an den Flaggenwechsel die traditionelle Erstanlaufplakette an TUI Cruises CEO Wybcke Meier und Kapitän Kjell Holm. Oberbürgermeister Dr. Kämpfer: „Es ist schön, diesen großartigen Neubau der TUI Cruises als erster Hafen begrüßen zu dürfen. Weit vor Beginn der regulären Kreuzfahrtsaison ist dies ein Highlight in unserer Stadt.“

TUI Cruises zählt bereits seit 2009 zu den langjährigen Kunden des Kieler Hafens. In diesem Jahr erwartet Kiel nicht weniger als 30 weitere Anläufe der „Mein Schiff“-Flotte. Von Mitte Mai bis Ende September werden die „Mein Schiff 1“, die „Mein Schiff 3“ und die in Kiel getaufte „Mein Schiff 4“ regelmäßig auf der Förde zu sehen sein. Die neue „Mein Schiff 2“ nimmt bereits am Mittwoch (23.1.) die ersten Gäste an Bord und wird Kiel am Abend gegen 19.00 Uhr mit Kurs auf den Großen Belt verlassen. Insgesamt sind in diesem Jahr 179 Anläufe von Kreuzfahrtschiffen in Kiel gemeldet. Der Hafen erwartet damit weitere Steigerungen bei Passagierzahlen und Schiffsgröße. Für die wachsende Anzahl großer Kreuzfahrtschiffe investiert der PORT OF KIEL derzeit am Ostseekai in ein zweites Abfertigungsgebäude für Passagiere und Gepäck. Dirk Claus: „Wir investieren rund 9 Mio. Euro, um der wachsenden Anzahl von Passagieren auch in Zukunft eine erstklassige Abfertigungsqualität zu bieten.“ Wurden am Ostseekai bislang zwei Kreuzfahrtschiffe über ein Terminal abgefertigt, so steht jedem Schiff künftig ein eigenes Gebäude zur Verfügung. Die Inbetriebnahme des zweiten Terminalgebäudes erfolgt noch in diesem Sommer.

Plaque & Key-Zeremonie mit:
- Dr. Ulf Kämpfer, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Kiel
- Kjell Holm, Kapitän der "Mein Schiff 2"
- Jens Broder Knudsen, geschäftsführender Gesellschafter Sartori & Berger
- Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer PORT OF KIEL  

 

Video: "Mein Schiff 2" in Kiel

   

Zurück