von Ulf Jahnke

„Le Soléal“ der Reederei Ponant zum Erstanlauf in Kiel begrüßt

Mega-Kreuzfahrtyacht bringt französisches Flair auf die Förde

"Le Soléal" in Kiel

(Kiel, 12. Mai 2017) Am Freitag, den 12. Mai, begrüßt Kiel gleich zwei besondere Kreuzfahrtschiffe zum Erstanlauf. Direkt neben der eleganten „Le Soléal“ hat der Neubau von TUI Cruises, die „Mein Schiff 6“, am Ostseekai festgemacht. Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer der SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG: „Es ist eine Auszeichnung für Kiel, erneut eine Mega-Yacht von Ponant in Kiel begrüßen zu dürfen. Am Freitag bietet sich allen Besuchern ein prächtiges Bild am Ostseekai.“ Anlässlich des Erstanlaufes überreichten der stellvertretende Kieler Stadtpräsident Robert Vollborn und Hafenchef Dr. Dirk Claus im Rahmen eines Bordempfanges das traditionelle Gastgeschenk der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt an Kapitän Erwan Le Rouzic. Wie ihr Schwesterschiff „Le Boréal“, die Kiel bereits kurz nach ihrer Indienststellung besuchte, verkörpert auch „Le Soléal“ die einzigartige Atmosphäre einer großen Kreuzfahrt-Yacht und bringt französisches Flair auf die Förde.

„Le Soléal“  (Tonnage: 10.992 BRZ, Länge: 142 m, 132 Kabinen für max. 264 Passagiere) hat am 8. Mai ihre Kreuzfahrt „von der Nordsee zur Ostsee“ in Portsmouth begonnen. Via Ostende, Amsterdam und Harlingen ging es durch den Nord-Ostsee-Kanal nach Kiel. Während ihres Aufenthaltes in Kiel haben die Passagiere Gelegenheit für Landausflüge u.a. in die Hansestadt Lübeck. Dirk Claus: „Der Kieler Hafen ist das Tor für Ausflüge in ganz Norddeutschland. Die touristische Destination Schleswig-Holstein wird dabei immer stärker auch von internationalen Reedereien wahrgenommen.“ So ist Kiel in diesem Jahr fester Bestandteil der Routenplanung etwa von P&O Cruises, Cunard Line, Holland-America-Line, der Fred. Olsen Cruise Lines oder MSC. Am Abend wird „Le Soléal“ gegen 19.00 Uhr Kurs auf die dänische Hauptstadt Kopenhagen nehmen. Ihre Reise führt dann weiter über Visby und Mariehamn und endet am 16. Mai in Stockholm.   

Die SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG betreibt den Kieler Handelshafen im öffentlichen Auftrag der Landeshauptstadt Kiel, deren 100%-ige Tochter sie ist. In unmittelbarer Innenstadtlage verfügt Kiel am Ostseekai, Norwegenkai und Schwedenkai über insgesamt drei moderne Passagierterminals. Darüber hinaus können besonders große Kreuzfahrtschiffe auch am neuen Liegeplatz Nr. 1 des Ostuferhafens anlegen. In der Saison 2017 wird Kiel 142-mal von 28 verschiedenen Kreuzfahrtschiffen angelaufen. Bis Saisonende werden voraussichtlich 500.000 Kreuzfahrtpassagiere an oder von Bord gehen.

Ihre Ansprechpartner während des Bordempfangs:
-  Erwan Le Rouzie, Kapitän "Le Soléal"
-  Robert Vollborn, Stellvertretender Kieler Stadtpräsident 
-  Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer Seehafen Kiel  
-  Mirko Steiner, Agentur Sartori & berger
-  Stefanie Vollmuth, Ponant

Diese Presseinformation und Bildmaterial finden Sie nachstehend zum Download:

Zurück