von Ulf Jahnke

50 Jahre Fährdienst Kiel – Göteborg der Stena Line

Stena Line feiert Jubiläum im Terminal am Schwedenkai

50 Jahre Kiel - Göteborg

(Kiel, 26. April 2017) Stena Line feiert 50 Jahre Fährbetrieb auf der Route Kiel - Göteborg. Die Eröffnung der Linie durch Firmengründer Sten A. Olsson im Jahr 1967 stellte die Weichen für die weitere Internationalisierung der Reederei und bedeutete den Start einer besonderen Städtefreundschaft. Die lange und bewegte Geschichte der Route Kiel - Göteborg wird am 27. April von der Stena Line im Terminal am Schwedenkai gefeiert. Anlässlich des großen Jubiläums übergeben der Kieler Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer und Hafenchef Dr. Dirk Claus eine Jubiläumsplakette des PORT OF KIEL an den Reederei-Eigner Dan Sten Olsson und Stena Line CEO Niclas Martensson. Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer der SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG: „Die Fähren der Stena Line sind seit fünf Jahrzehnten prägend für das Kieler Stadtbild. Wir freuen uns, dass bis dato schon über 25 Mio. Passagiere mit den Fähren zwischen Kiel und Göteborg reisten. Zudem zählen die Stena-Fähren zu den Schiffen mit der größten Ladekapazität auf der Ostsee. Allein im vergangenen Jahr wurden 2 Mio. Gütertonnen auf der Route zwischen Göteborg und Kiel transportiert.“  

Auf der Route Kiel – Göteborg wurden in 2016 400.000 Passagiere, etwa 90.000 Ladungseinheiten (meist Lkw, Trailer und Container) sowie die gleiche Anzahl von Pkw befördert. Die Linie wird von der „Stena Germanica“ (Tonnage: 51.837 BRZ, Länge: 240 m, Ladekapazität: 4.000 Spurmeter) und der „Stena Scandinavica“, bedient. Die Schiffe legen täglich um 18.45 Uhr ab (Sa. und So. 17.45 Uhr) und erreichen den Korrespondenzhafen am folgenden Morgen um 09.15 Uhr. Die erste „Stena Germanica“ (Bj.: 1967, Länge: 110 m, Tonnage: 5.200 BRZ) beförderte bereits im ersten Betriebsjahr 125.000 Passagiere und 21.000 Kraftwagen von und nach Kiel. Im Laufe der Jahre stieg die Nachfrage deutlich an, sodass immer größere Schiffe zum Einsatz kamen und die Terminalanlagen ausgebaut wurden. 1982 bezog die Stena Line den Schwedenkai in Kiel, der für die jüngste Fährschiffsgeneration in 2010 grundlegend umgestaltet wurde.

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial zum Download:

Zurück