• Wide Operating Experience

    Stückgüter & RoRo

    Als westlichster europäischer Ostseehafen bietet Kiel exzellente Hinterlandanbindungen und hervorragende Infrastrukturen für rollende Verkehre.

    Das breite Fährlinienangebot mit regelmäßigen Abfahrten und der 24 Stundenservice an allen Terminals sind wichtige Faktoren, Kiels Position als Hub nach Westschweden, Norwegen (Skandinavien), Russland und in die baltischen Staaten zu festigen.

    Umschlag am Schwedenkai, Foto: Tom Körber
  • Heavy Lift Cargo

    Mit dem Hafenmobilkran GHMK 7608, mit einer Tragkraft von bis zu 140 t, können am Ostuferhafen neben Containern Greifergut sowie Projektladungen und Schwergut aller Art umgeschlagen werden.

    Last, Auslage, Hub-/Dreh- und Wippwerk werden computergesteuert und optimiert. Bei Bedarf kann der Kran per Funkfernsteuerung gefahren und bedient werden.

    Hafenmobilkran, Ostuferhafen

    Bulk Goods

    Der Umschlag von Massengütern wird im Kiel vor allem im Nordhafen, Scheerhafen und im Ostuferhafen durchgeführt. Über den Kieler Hafen wird der regionale Markt mit Mineralölen, Brenn- und Baustoffen versorgt.

    Gleichzeitig werden schleswig-holsteinische Agrarprodukte via Kiel für internationale Destinationen Exportverladen.

    Massengutumschlag
weiterweiter zur&uumlck